whistle-soul-neu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Als Ende September 2004  die Labrador-Lady Monja bei uns einzog, wurde der Grundstein für unsere Zucht gelegt. 2006 kam der Wirbelwind Shakwé, eine Tollerhündin dazu. Eine gut funktionierende Kombination. Uns wurde bewusst, dass ein arbeitsfreudiger und temperamentvoller Hund die einzig richtige Voraussetzung für spassvollen Hundesport ist. Aus diesem Grund beschlossen wir, uns später einen Labrador aus einer Arbeitslinie zu kaufen um aktiv im Hundesport zu sein und um das  zu züchten, was wir selber führen möchten. So kam es, dass wir nicht nur einen Welpen aus Shakwés erstem Wurf behielten, sondern auch noch eine Labrador-Hündin aus einer deutschen Arbeitslinie dazu nahmen. Ein tolles Quartett. Jeder einzelne Hund etwas ganz besonderes - wir möchten keinen  einzigen missen.


Unsere kleine familiäre Zucht ist in Amriswil zu Hause. Wir wohnen am Ostrand des Städtchens, auf einem kleinen Bauernhof an der Fahrradstrecke Richtung Oberaach. Unser Betrieb ist auf Fleischproduktion spezialisiert - wir halten Mutterkühe mit Kälbern und Rindern und mästen Poulets in unserem Maststall. Zudem leben auf unserem Hof Kaninchen, Schafe, Hühner, Enten, Ziegensittiche, Katzen, Schweine und Pferde. Natürlich geniessen alle besonders freundliche Tierhaltung mit Auslauf!

In unserem grossen Haus ist ein Welpenzimmer mit direktem Zugang zur Aussenanlage eingerichtet. Die Aussenanlage ist sehr vielseitig: die Welpen sehen und hören den Zug, Traktoren, ab und zu einen Fussgänger oder einen Besucher, Kühe, Pferde..... Durch die Balkontür erreichen die Kleinen den Garten, wo sehr viel Platz zum Spielen ist. Wir legen grossen Wert auf eine optimale Prägung der Welpen. Die kleinen Hunde werden mit allerlei Untergründen, vom Teppich über Gras bis hin zum Gitterrost bekannt gemacht. Nebst Kontakt mit unseren Tieren lernen sie auch das Autofahren, das Städtli, Wasser ec. kennen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü